Samstag, 28. Februar 2015

Ist der Tod das Letzte?

Viele Menschen fragen sich, was kommt danach? Für Gläubige ist das sicher kein Problem, die kommen ins Reich Gottes, sofern sie ein ordentliches Leben geführt haben. Manche denken, es wird so sein, wie vor der Geburt- Nichts als Leere. Manch Andere wissen, dass es nach dem Tod noch ein Leben gibt, wenn sie ein Nahtoderlebnis hatten und dabei ein schönes Erlebnis hatten. Ehrlich, ich weiß es nicht genau und kann nur glauben, was ich selbst erlebte. Allerdings war meine Situation damals auch sehr schön und angenehm, als ich die Hirnblutung hatte und nicht mehr bei Bewusstsein war. Ich hatte den Eindruck, dass ich wählen konnte, ob ich sterben, oder leben möchte. Ich weiß, dass ich mich zum Leben entschlossen habe, obwohl ich sehr müde war. Doch ich war erst 44 Jahre und eigentlich war ich noch zu jung um zu sterben. Deshalb glaube ich diese Geschichten, die man immer wieder hört, dass man aus dem Körper austritt und noch vieles mitbekommt, was sich tatsächlich abgespielt hat.

Wenn man die Natur beobachtet, wo jedes Jahr die Blumen sterben, den Bäumen die Blätter abfallen und das Frühjahr wieder alles neu macht und zum Blühen bringt, kann ich mir schon vorstellen, dass es in unserem Leben auch solche Jahreszeiten gibt. Dieser Kreislauf gehört zu unserem Leben und daran kann ich mich fest halten, wenn ich wieder einmal nicht weiß, was ich glauben kann. Ich weiß, dass nur die Hinterbliebenen damit nicht klar kommen, weil alles nicht ganz sicher ist und von der Wissenschaft widerlegt wird. Jeder der so eine Situation schon erlebt hat, wird bestätigen, dass es nicht schlimm war, im Koma zu sein und sich niemand vor dem Tod mehr fürchtet.

Keine Kommentare:

Kommentar posten